Männergesangverein Concordia Holdorf von 1861

 

                                                     Hast du am Donnerstag nichts vor

                                                                 dann komm zu uns, zum Männerchor

 

 

Der Männergesangverein Concordia Holdorf wurde im Jahr 1861 gegründet und kann inzwischen auf eine mehr als 160-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken.

Exakte Aufzeichnungen über die Gründungsversammlung und über die Mitgliederzahlen aus den Anfangsjahren unseres Vereins sind leider nicht mehr vorhanden; allein die erste Vereinsfahne weist auf das Gründungsjahr hin.

 

Der Name ‚Männergesangverein Concordia Holdorf‘ ist jedoch von Anfang an verbürgt.

Seiner Zeit wurde eine klangvolle intellektuelle Bezeichnung für den neuen Chor gesucht. Der gefundene Name ‚Concordia‘ schien die passende Betitelung zu sein, steht er doch sowohl in der römischen als auch in der griechischen Mythologie für Eintracht und Einheit und ist Ausdruck von Zusammenhalt und Idealismus. Diese Eigenschaft, gepaart mit Geselligkeit und Liebe zum Gesang begleitet den Männergesangverein bis heute.

 

Ab dem Jahr 1909 bis etwa 1940, nur unterbrochen durch zwei Weltkriege, sang der Männergesangverein in Ermangelung eines Kirchenchores zum Beispiel an hohen kirchlichen Festtagen auch in der Kirche. Er verlieh damit den Gottesdiensten einen würdigen Rahmen. Dabei taten sich einig Sänger - speziell in Solopartien - besonders hervor.

 

Schon in den Vorkriegsjahren wurde regelmäßig ein ‚Stiftungsfest‘ später ‚Winterfest‘ oder auch ‚Sängerball‘ gefeiert. Zu diesen Winterfesten war die gesamte Dorfgemeinschaft bei Liedvorträgen, lustigen Einlagen und gemeinsamen Gesang eingeladen. Es wurde lange und ausgiebig mit Musik, Frohsinn und Getränken gefeiert.

Schon damals galt: Frömmigkeit und Frohsinn schließen einander nicht aus.

 

In den beiden Weltkriegen des letzten Jahrhunderts kam fast jede Vereinstätigkeit zum Erliegen. Das gilt sowohl für den ersten als auch für den zweiten Weltkrieg. So manche Männer unseres Gesangvereins mussten in diesen Kriegen ihr Leben für das Vaterland lassen. Der Ausgang der beiden Kriege schuf natürlich völlig verwandelte Verhältnisse im Nachkriegsleben und auch im Vereinsleben.

 

Doch schon bald nach Ende des zweiten Weltkrieges fanden sich einige überlebende Sangesbrüder, die wenigen Daheimgebliebenen und die späteren Kriegsheimkehrer wieder zusammen und bereits am 18. Februar 1946 konnte unser Männergesangverein seine Übungsabende und Gesangstunden mit rund 25 Mitgliedern wieder aufnehmen.

 

In den folgenden Jahren sammelte der MGV Holdorf nach und nach eine Schar von etwa vierzig Sängern um sich und setzte die Sängertradition aus den Vorkriegsjahren fort. Da sich zwischenzeitlich auch ein Kirchenchor gebildet hatte, wurde der Männergesangverein wieder zu einem Chor der sich einem rein weltlichen Liedgut widmete.

 

 

 

Zurzeit besteht der Männergesangverein Concordia Holdorf aus 60 aktiven Sangesbrüdern und zählt damit zu einem der mitgliederstärksten Chöre im Sängerbund Harmonia Vechta.

Die 60 Sänger teilen sich in jeweils vier Stimmlagen auf:

1. Tenor (15 Sänger), 2. Tenor (16 Sänger), 1. Bass (15 Sänger) und 2. Bass (14 Sänger).

 

Jede einzelne Stimme hat einen so genannten Stimmsprecher gewählt, der als Bindeglied zwischen dem Vorstand und den Sängern fungiert und die Vorstandsbeschlüsse in die Gruppe bringt bzw. Anliegen der Sänger dem Vorstand vorträgt. Die Stimmsprechen zählen zum erweiterten Vorstand und werden zu den Vorstandssitzungen eingeladen.

 

Der Vorstand des Männergesangvereins Concordia Holdorf besteht aus 5 Männern und der Dirigentin.

 

1.      Vorsitzender:                    Johannes Hasenkamp

2.      Vorsitzender:                    Thomas Deters

Kassierer:                               Christian Schnieders

Schriftführer:                         Frank Lüpke-Narberhaus

Liedervater:                           Volker Ohmstede

Dirigentin:                              Bettina Echtermann

 

Dirigiert werden wir von einer Frau. Seit 1993, also seit mehr als 25 Jahren, ist Bettina Echtermann unsere Chorleiterin. Zielstrebig, verbindlich und ehrgeizig gelingt es ihr mit unendlicher Geduld 60 Sänger zu einer Einheit zu formen. Dabei legt sie Wert auf guten Gesang und stimmliche Qualität.

 

 

Der Männergesangverein als Kulturträger in der Gemeinde Holdorf hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Chorgesang zu pflegen und auch jüngere Sänger davon zu überzeugen und dafür zu begeistern. Dies ist uns in den letzten Jahren recht gut gelungen. Entgegen vieler anderer Chöre im Sängerbund dürfen wir uns über Nachwuchsmangel nicht beklagen. Wir freuen uns sehr, dass sich immer wieder auch jüngere Männer aus Holdorf bewogen fühlen, in unseren Gesangverein einzutreten und wir hoffen, dass dieser Trend noch lange anhält.

 

Wöchentlich, jeweils donnerstags um 20.00 Uhr, treffen sich die Sänger im Vereinslokal ‚Hotel zur Post‘ in Holdorf zu ihren Übungsabenden. Zu Beginn des Abends wird zur Einstimmung gemeinsam gesungen. Im Anschluss daran begibt sich die Dirigentin mit den Sängern einer oder zwei Stimmgattungen in einen Nebenraum um neues Liedgut mit speziell dieser Stimmlage einzuüben.

Zwischendurch singen wir wieder gemeinsam und zum Ende des Übungsabends wird das neu erlernte Lied gemeinsam mit allen vier Stimmlagen dargeboten.

 

Gegen 22.00 Uhr endet die Gesangstunde. Ein Teil der Sänger begibt sich dann jedoch noch nicht nach Hause, sondern bleibt im Vereinslokal um mit den Sangesbrüdern die neuesten regionalen und weltpolitischen Ereignisse zu diskutieren.

So kommen auch in unserem Verein der Informationsaustausch und die Geselligkeit nicht zu kurz.

 

 

Es gibt aber auch feststehende jährlich wiederkehrende Veranstaltungen und Termine.

So findet nach der im März/April eines jeden Jahres durchzuführenden Generalversammlung jeweils im Frühjahr der traditionelle Maigang statt. Die Sommerpause wird zu Beginn der Sommerferien mit einem Grillabend mit Freibier eingeläutet und zum Ende der Sommerpause findet zum Beginn der neuen ‚Sängersaison‘ ebenfalls ein Grillabend statt.

Am Volkstrauertag erfolgt jeweils wechselweise mit dem Kirchenchor an einem der beiden Ehrenmale in Holdorf ein Liedvortrag, und im Dezember gibt es ein stimmungsvolles offenes Adventsingen.

Daneben veranstalten die einzelnen Stimmen verschiedene interne Feiern, gemeinsame Essen und Ausflüge.

 

Wenn es gewünscht wird, singt der Männergesangverein auch bei persönlichen Festen seiner Mitglieder.

Feiert ein Sangesbruder grüne, silberne, goldene oder sogar diamantene Hochzeit, einen runden Geburtstag oder ein anderes Fest, bringt der Männergesangverein ihm, seiner Frau und seinen Gästen gerne ein Ständchen.

 

Höhepunkt eines jeden Sängerjahres ist jedoch das jährliche Sängerbundesfest, welches die Mitgliedschöre des Sängerbundes wechselseitig ausrichten.

 

In Holdorf fand das erste Sängerbundesfest bereits im Jahr 1907 statt. Weitere Feste folgten in den Jahren 1922, 1938, 1948, 1961, 1978, 1988 und im Jahr 2011.

 

Hatten alle Feste ihren besonderen Reiz, erinnern wir uns noch immer wieder gerne an das letzte Sängerbundesfest welches anlässlich des 150-jährigen Bestehen unseres Vereins am am 26. Juni 2011 stattfand.

Beim Festhochamt in unserer Pfarrkirche St. Peter und Paul hatte so mancher Besucher das Gefühl, dass unsere Kirche ob der voluminösen Stimmgewalt von mehr als 600 Sängerinnen und Sängern in ihren Grundmauern zu erzittern drohte.

 

Nach dem Einzelchorsingen in der mit den blau-weißen Sängerfarben geschmückten Dorfgemeinschaftshalle und dem Mittagessen in den umliegenden Gaststätten gab es bei strahlendem Sonnenschein einen imposanten Festumzug durch den Ort. Mehr als 900 Sangesschwestern und Sangesbrüder zogen teilweise singend und kräftig bejubelt von der Holdorfer Bevölkerung durch die üppig geschmückten Straßen. Der Umzug endete mit dem Festakt und dem Gruppenchorsingen in der Dorfgemeinschaftshalle.

 

Höhepunkt des Sängerbundesfestes war jedoch der anschließende Sängerkommers mit Tanz. Bei sommerlichen Temperaturen hielt es keinen Gast in der Halle. Alles strömte nach draußen und die eilends herangeschafften Sitzbänke reichten bei Weitem nicht aus.

Selbst die engagiert aufspielende 2-Mann Tanzkapelle sah sich genötigt, ihr Equipment kurzfristig nach draußen zu schaffen, und so fand ein herrlicher Tanzabend unter freiem Himmel statt.

Die Feierlichkeiten dauerten bis tief in die Nacht und noch Jahre später werden unsere Chormitglieder auf diesen gelungenen Festtag angesprochen.

 

 

Der Chorgesang erfreut die Menschen weit und breit und darum sind wir als Männergesang-verein Concordia Holdorf froh und bemüht, sowohl das Volkslied als auch den ernsten und heiteren Gesang auch in Zukunft zu pflegen.

Wir hoffen, dass unser Gesangverein noch viele Jahre und Jahrzehnte weiterbesteht.

Wir hoffen, dass wir noch viele Veranstaltungen nicht nur hier in Holdorf sondern auch überregional gesanglich umrahmen dürfen.

Wir hoffen, dass wir gemeinsam noch viele Sängerbundesfeste feiern können und freuen uns schon auf unser 200-jähriges Bestehen in rund 40 Jahren.

 

Hier die aktuellsten Termine,

Stand 06.08.2022:



29.7.22  Liedvortrag zur Goldenen Hochzeit von Siegfried und Anita Schlarmann

4.8.22    Ende Sommerpause,  erstes Singen

 

06.08.2022 Hochzeit von Maria und Thomas Völkerding auf der Hofstelle Völkerding, Treffen um 18:45 Uhr bei Helms Eichen 

8.10.22  Liedvortrag zum 80. Geburtstag von Horst-Josef Witte

22.10.22  Liedvortrag zur Silbernen Hochzeit von Helmut und Anja Schlarmann

Beitrittserklärung MGV Holdorf
Dies ist eine Beitrittserklärung des MGV Holdorf e.V., gerne downloaden und ausfüllen...
Beitrittserklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 53.3 KB